02.09.2019

Sozial und mobil: das verbirgt sich hinter der neuen Challenge

Moana Keiper
Nach der Challenge ist vor der Challenge – oder quasi schon mittendrin. Denn nach Ablauf der alten xStarters Challenge ist direkt unsere neue gestartet. Es geht jetzt um die Frage, wie man mobilen Raum sozial nutzen kann. Als Grundlage dafür haben wir das Neunte der 17 Nachhaltigkeitsziele ausgewählt. Was es damit auf sich hat? Lest weiter, um mehr zu erfahren.

Industrie, Innovation und Infrastruktur: Nachhaltigkeitsziel 9

Das neunte Nachhaltigkeitsziel befasst sich mit den Themen Industrie, Innovation und Infrastruktur. Ein ganz konkreter Gedanke lautet dabei: Beim Aufbau der Infrastruktur sollte der Aspekt der Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen.

Der Gedanke dahinter ist eigentlich ganz einfach: dass man eine Stadt, ihre Wirtschaft und ihre Mobilität so plant, dass es sich für aktuelle und kommende Generationen gut darin leben lässt. Man achtet also darauf, dass die Angebote und Möglichkeiten in der Stadt stetig verbessert werden, der städtische Raum mit Bedacht wächst und für Mensch und Umwelt gleichermaßen gesorgt ist. Eine solide Entwicklung, bei der alle wichtigen Faktoren beachtet werden.

Hier entlang

Mehr Infos rund um Nachhaltigkeitsziel 9

Was ist deine Idee für einen fahrbaren Raum, um Mobilität sozialer zu machen?

Das ist die genaue Fragestellung der neuen Challenge. Wie ihr seht, leitet sie sich direkt aus dem oben vorgestellten Nachhaltigkeitsziel 9 ab. Stellt es euch so vor: ihr habt einen fahrbaren Raum, den ihr auf irgendeine Weise nutzen könnt, um Menschen zusammen zu bringen oder anderen zu helfen. Das kann in eurer Stadt, in eurem Dorf, auf einem Festival oder auf anderen Events zum Einsatz kommen. Schaut euch um und lasst euch gerne von diesen Fragen leiten: Was fehlt uns hier eigentlich? Was brauchen wir oder welches Problem könnten wir damit lösen? Wer braucht unsere Hilfe und könnte von einem solchen mobilen Raum profitieren?

Spannende Preise für Gewinner

Wir werfen mal einen Blick in die Zukunft, da warten am Ende der Challenge nämlich auch coole Belohnungen auf euch. Das Spannende daran: die beste Idee wird als Prototyp auf Grundlage eines VW Crafters zum Leben erweckt. Das Gewinner-Team gewinnt also doppelt und dreifach - neben Sachpreisen und der Möglichkeit, eine persönliche Förderung durch Experten zu erhalten, habt ihr die Chance, eure Idee in die Tat umgesetzt zu sehen!

Weil es gemeinsam einfach besser läuft: unser Konzernpartner

Ein Grundsatz von xStarters lautet: Einzelkämpfer kommen nicht weit. Für jede Challenge suchen wir uns deshalb Partner aus dem Volkswagen Konzern, die uns unterstützen und unser Ziel von einem innovativen und nachhaltigen Morgen mit uns vorantreiben. Diesmal sind es unsere Kolleginnen und Kollegen von der Volkswagen Group Innovation, die wie wir überzeugt sind, dass eine gute Zukunft nur gemeinsam gestaltet werden kann.

Magazin

Was dich noch interessieren könnte