01.08.2019

Geschichten von Mut und Stärke - die GGU Summer Leadership Academy

Moana Keiper

Junge Frauen, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen

Was braucht es, um erfolgreich zu sein? Selbstbewusstsein, Kommunikation und Organisation spielen dabei auf jeden Fall eine wichtige Rolle. Um diese Skills zu fördern, hat die gemeinnützige Organisation Girls Gearing Up eine einwöchige „Summer Leadership Academy“ in Berlin organisiert – und wir von xStarters waren mit dabei!
 
30 Mädchen im Alter von 13-17 wurden aus aller Welt ausgewählt, um sich vor Ort zu vernetzen, weibliche Vorbilder kennenzulernen und den eigenen Horizont zu erweitern.
 
Im xStarters-Workshop bei Girls Gearing Up beschäftigten sich die Mädchen damit, ein Problem in ihrer Heimatstadt oder -gemeinde zu identifizieren und mit Methoden wie der Wow-Ciao Matrix, Persona-Profilen oder Prototyping Lösungen dafür zu entwickeln.
Gemeinsame Aktion: Volkswagen Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Bereichen haben die Mädchen bei der Entwicklung neuer Ideen unterstützt

Unterschiedliche Probleme, gemeinsame Lösungen

Viele der eingeladenen Mädchen stammen aus Krisengebieten. Im Workshop erzählten sie uns von alltäglichen Herausforderungen in ihrer Heimat: Rassismus, Gewalt oder sogar Zwangsehen. Eine Teilnehmerin hat einen dreistündigen Weg zur Schule, eine andere berichtete von den Auswirkungen des Klimawandels, der den lokalen Bauern das Leben schwerer macht.
Auch drei geflüchtete Mädchen, die heute in Wolfsburg leben, waren bei der Summer Leadership Academy dabei. Hanan Saeed Abdo, die durch Vermittlung der Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe an dem Programm teilnehmen konnte, hat sich vor allem darauf gefreut, andere junge Frauen kennenzulernen, die etwas bewegen wollen:
 

„Als ich gehört habe, dass wir die Chance haben, bei Girls Gearing Up mitzumachen, habe ich mich gefreut, ein Teil dieser tollen Gruppe zu werden.“

Die 17 Jährige ist Irakerin und musste vor einigen Jahren ihr Land verlassen. Sie flüchtete unter schlimmsten Bedingungen im Boot übers Mittelmeer. Um ihrer daraus resultierenden Angst vor Wasser zu trotzen, hat sie in Deutschland dann einen Schwimmkurs absolviert und arbeitet heute in ihrer Freizeit als Rettungsschwimmerin. 
Kreative Lösungen gesucht!

Vorbilder helfen, Mut zu machen

Ich finde es immer wieder beeindruckend, wenn Menschen angesichts von schlimmen Schicksalsschlägen trotzdem Mut und Stärke beweisen. Viele der Girls Gearing Up-Teilnehmerinnen engagieren sich in ihren Heimatdörfern und -städten; sie sind kreativ und schauen hoffnungsvoll in die Zukunft. Wir waren begeistert von den vielen Ideen und der ansteckenden Energie, die alle zu vereinen schien. Das hat uns auch in der Annahme bestärkt, die dem xStarters Programm zugrunde liegt: dass es gerade junge Menschen sind, die die Welt ein kleines bisschen besser machen können.
 
Um mit dieser Aufgabe nicht ganz alleine zu sein, ist es gut, Vorbilder zu haben, die eine Richtung vorgeben können und an den eigenen Erfahrungen teilhaben lassen. Deshalb hatten die Mädchen in Berlin auch die Chance, viele weibliche Rolemodels kennenzulernen.
 
Neben Leonie und mir aus unserem Team war u.a. xStarters-Jurorin Sara Nuru (Model und Social Business Unternehmerin) als Power-Mentorin mit dabei. Sie hatte schon den Teilnehmenden der xStarters-Preisverleihung im Februar 2019 Mut gemacht, sich einzubringen:
 
„Junge Menschen haben häufig noch viel mehr Leichtigkeit als Erwachsene. Das ist eine Eigenschaft, die einem auch in der Geschäftswelt weiterhelfen kann, denn man wagt so Dinge, die man sonst nicht machen würde.“
 
Teil der xStarters Jury und Power-Mentorin bei GGU: Sara Nuru bei der xStarters Award Party
Manchmal braucht man dafür nur einen kleinen Anstoß. Und so hat es uns besonders gefreut, als am Ende des Tages die Mädchen nochmal Fragen in unsere Richtung gestellt und uns Feedback gegeben haben. Das Fazit einer Teilnehmerin ist uns dabei besonders im Gedächtnis geblieben:
 

„Es war total interessant, einen Einblick in euren Lebensweg zu erhalten und zu sehen, wie ihr als Frauen in einem eher männlich geprägten Unternehmen Positives bewegen könnt. Das gibt mir das Gefühl, dass wir das auch schaffen können.“

  • Du hast auch Lust, Herausforderungen in deiner Stadt oder Gemeinde anzugehen und damit etwas für Nachhaltigkeitsziel 11 zu tun?
  • Dann schau doch mal bei der aktuellen xStarters Challenge vorbei und teile deine Ideen mit uns.

Magazin

Was dich noch interessieren könnte