Tipps & Tricks für eure Idee

Kann ich etwas ändern?

Wir sind überzeugt: Jede und jeder von euch kann etwas bewegen. Und wenn ihr ein bisschen über Probleme in der Welt oder sogar in eurer Gemeinde oder Stadt nachdenkt, fällt euch bestimmt etwas ein, das man mithilfe von Mobilität zum Positiven hin verändern könnte.
 
Jede Idee 💡 ist uns willkommen. Wichtig bei eurer Skizze oder Beschreibung ist Folgendes: Es geht uns darum, zu verstehen, wie ihr das Fahrzeug umbauen würdet, um es für einen guten Zweck zu nutzen. Falls euch nicht sofort etwas dazu einfällt, dann überlegt mal, wie ein umgebauter VW Crafter bei diesen Fragestellungen helfen könnte:
 
  • Wie kann man dafür sorgen, dass ältere Menschen gut von A nach B kommen, wenn öffentliche Verkehrsmittel schlecht erreichbar sind?
  • Wie kann man dafür sorgen, dass obdachlose Menschen eine warme Mahlzeit bekommen?
  • Wie kann man Dörfer attraktiver für junge Menschen machen?
  • Wie kann man über soziale Themen informieren, in Gegenden, die schlecht erreichbar sind?
Teamwork xStarters

Du brauchst Inspiration?

Wenn es erstmal darum geht, eine Idee zu finden, kann es hilfreich sein, sich Inspiration zu holen. Schaut dazu gerne mal in unserem Magazin vorbei. Dort gibt es viele Artikel über junge Menschen, die selbst etwas bewegt haben - vielleicht findest du dort auch Anregungen darüber, welches Problem du angehen möchtest!
 

Ideen gesucht

 
Wenn ihr im Team zusammenarbeitet, könnt ihr auch erstmal getrennt voneinander eure Vorstellungen für einen mobilen Raum aufschreiben 💭 und euch dann gegenseitig vorstellen. Achtet darauf, dass jeder erstmal ohne Unterbrechung seine oder ihre Idee vorstellen kann. Danach könnt ihr Verständnisfragen stellen und über die Idee diskutieren.
 

Welche Idee nehmen wir denn?

Wenn sich viele kluge Köpfe zusammensetzen, enstehen oft auch ziemlich viele unterschiedliche Vorstellungen. Woher soll man wissen, welche Idee davon es wert ist, weiterentwickelt zu werden? Da hätten wir mal was für euch vorbereitet: Ihr könntet zum Beispiel die Wow-Ciao Matrix nutzen 📝
 
Wie das geht und was das bringt, erklären wir euch im Video:
 

 

Video: Tipps zur Ideenentwicklung

Und dann?

 
Ihr habt eine Idee, möchtet diese aber gerne weiterentwickeln? Dann solltet ihr euch im nächsten Schritt mit eurer Zielgruppe beschäftigen und überlegen, wer von eurer Idee profitieren bzw. euren umgebauten Crafter nutzen könnte. Helft ihr damit eher älteren Menschen? Geht es um Obdachlose, die im Fahrzeug eine warme Mahlzeit bekommen sollen? Oder doch eher Schulkinder, die eine mobile Bibliothek nutzen können?
 
Um euer Produkt so gut wie möglich auf die Bedürfnisse eurer Nutzer abzustimmen, müsst ihr auch wissen, wer eure Nutzer sind und was sie bewegt. Dazu kann es hilfreich sein, ein Persona-Profil anzulegen.
 

"Personas? Noch nie gehört."

 
Personas sind Steckbriefe 📋, in denen ihr eure Zielgruppe anhand einer fiktiven Person beschreibt.
 
Ihr stellt euch also die sehr wichtige Frage, für wen ihr das alles eigentlich macht. Wenn ihr euch damit auseinandersetzt, wird es euch leichter fallen, eure Idee anzupassen.  Nehmt dazu gerne die Vorlage, die wir unten für euch vorbereitet haben.
 
Im Video zeigen wir euch, wie das aussehen kann:

Video: Erstellung einer Persona

Was mache ich mit dieser Vorlage?

Wenn ihr wisst, was eure Zielgruppe braucht, ist es im nächsten Schritt wichtig, sich darüber klar zu werden, welche Bestandteile in eurem Fahrzeug enthalten sein sollen. Dabei könnt ihr euch an diesen Fragen orientieren:
 
  1. Welche Möbel müssten in diesem Raum enthalten sein?
  2. Welche Elemente würden euren Nutzern helfen?
Um bei der Challenge dabei sein zu können, sollt ihr uns eure Idee erklären. Dazu erstellt ihr eine Skizze des Innenraums, die ihr direkt in unsere Vorlage hineinzeichnet.
 
Dabei kommt es uns nicht auf technische Details oder ähnliches an, sondern nur auf die Frage: Wie wollt ihr diesen Raum im Fahrzeug nutzen?
 
 
Darunter ergänzt ihr noch eine ganz kurze Beschreibung eurer Idee im Textfeld.
Et voilà! Schon seid ihr fertig für die Einreichung.

Auf Los geht's los!

Ihr seht: Auch bei unserer aktuellen Challenge sind euren Ideen keine Grenzen gesetzt! Wichtig ist nur, dass wir verstehen können, wie ihr 4 Räder und jede Menge Raum nutzen möchtet, um Gutes zu tun.

Mit etwas Glück kann dann euer Traum Wirklichkeit werden und ihr könnt selbst erleben, wie aus euren Ideen etwas Echtes entsteht. Wir drücken jedenfalls die Daumen und sind schon ganz gespannt! 💁💭

Hier geht's zur Einreichung