Challenge FAQ

Fragen und Antworten

Hast du noch allgemeine Fragen zur Challenge oder zum genauen Ablauf? Wir hoffen, dass alle deine Fragen auf dieser Seite beantwortet werden.

Wer kann bei der Challenge dabei sein?

 

Wenn du zum Zeitpunkt der Einreichung zwischen 16 und 20 Jahre alt bist und dein Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ist, hast Du gute Chancen, bei xStarters durchzustarten. Außerdem darfst du nicht bereits selbstständig tätig sein oder ein Gewerbe angemeldet haben.

Das waren im Prinzip schon unsere Auswahlkriterien. Du solltest natürlich zudem auch interessiert sein an digitalen Möglichkeiten und sozialen Themen.

Was ist der xStarters Accelerator?

 

Wir möchten dem besten Team die Möglichkeit geben, auch nach der Challenge an ihrer Idee weiterzuarbeiten. Daher vergeben wir Plätze für den xStarters Accelerator. Der Accelerator ist ein Programm, das es euch als Team oder als Einzelkämpfer ermöglicht, in einem bestimmten Zeitraum durch ein professionelles Coaching von Experten mit eurer Idee weiterzukommen. Je nachdem, an welcher Stelle eure Idee gerade steht bzw. was ihr benötigt, könnt ihr zum Beispiel daran arbeiten, eine Website zu entwickeln, einen Prototypen zu bauen oder ihr erhaltet Unterstützung bei der Präsentation eurer Idee.

Was ist eine digitale soziale Innovation?

 

Wir verstehen darunter die Möglichkeit, die größten sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Gesellschaft mit Hilfe von digitalen Technologien anzugehen. Dabei möchten wir uns bei dieser Challenge auf das Nachhaltigkeitziel 9 („Industrie, Innovation und Infrastruktur“) fokussieren. Die digitale Komponente dabei ist, dass du überlegst, wie du deine Idee anderen Menschen in einer Social Media Kampagne näher bringen könntest.

Welche fachlichen Voraussetzungen muss ich zur Challenge mitbringen?

 

Gar keine. Wir erwarten nicht, dass du Profi in der Projektplanung bist, dich bereits seit Jahren mit Design beschäftigst oder der geborene Programmierer bist. xStarters bietet dir die Möglichkeit, diese Bereiche kennenzulernen. Im besten Falle wird dein Interesse geweckt oder du erkennst eine deiner Stärken und möchtest mehr erfahren. Solltest du schon Vorkenntnisse oder bestimmte Skills mitbringen, ist das natürlich umso besser.

Kann ich bei der Challenge mitmachen, wenn ich schon eine digitale soziale Idee habe?

 

Auf jeden Fall! Die Challenge hat zwar konkrete Vorgaben, richtet sich aber sowohl an diejenigen unter euch, denen bereits eine konkrete Idee vorschwebt, als auch an diejenigen, die noch gar keinen Plan haben, die sich jedoch dafür interessieren, digitales und soziales für etwas Gutes zu verbinden.

Was macht ihr im Nachgang mit meiner Idee?

 

Die Idee gehört euch als Team und das bleibt auch nach dem Wettbewerb so.

Die Idee des Gewinnerteams wird jedoch gemeinsam mit unseren Experten in die Realität umgesetzt. Daher ist es notwendig, dass uns das Gewinnerteam ein zeitlich und inhaltlich uneingeschränktes einfaches Nutzungsrecht an der Idee bzw. dem Entwurf des Gewinnerteams überträgt. Anderenfalls kann die Idee aus rechtlichen Gründen leider nicht gemeinsam umgesetzt werden.

Muss ich irgendwo vor Ort hinkommen?

 

Nein. Die Challenge findet über die xStarters Website statt. Alles, was ihr für den Wettbewerb benötigt, findet ihr darauf. Zusätzliche Infos und News könnt ihr über Social Media erhalten.

Wie sieht der Auswahlprozess der besten Ideen aus?

 

Wir sind uns sicher: uns wird es nicht leicht fallen, zwischen den vielen eingereichten Ideen zu entscheiden. Uns ist wichtig, dass der Bewertungs- und Auswahlprozess fair und transparent ist.

Er gliedert sich in zwei Stufen: Im Rahmen der ersten Auswahlstufe wird das xStarters-Team alle eingereichten Ideen sichten und anhand einer Bewertungsmatrix Punkte vergeben. Die 15 Ideen mit der höchsten Punktzahl werden dann der Jury vorgestellt.

Auf Basis der Voreinschätzung durch das xStarters-Team sowie auf Grundlage der Bewertung der Jury wird über die drei Gewinnteams entschieden.

Was sind die Bewertungskriterien?

 

Alle Ideen derjeniger Teams, die fristgerecht ihre Idee eingereicht haben, werden in der Bewertung berücksichtigt.

Bei der Auswahl orientieren wir uns an sechs Kriterien:

  • Sozial: Wird der Bezug zum Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen deutlich?
  • Digital: Wird die Idee mit Hilfe digitaler Tools umgesetzt?
  • Innovativ: Löst die Idee auf kreative Weise ein bestehendes Problem?
  • Nachhaltig: Hat die Idee langfristig positive Auswirkungen?
  • Intuitiv: Ist die Idee umsetzbar und ansprechend gestaltet?
  • Finanzierbar: Gibt es Ideen für die Finanzierung?

 

Jedes Kriterium bringt dem Team 0 Punkte (trifft nicht zu), 1 Punkt (trifft kaum zu), 2 Punkte (trifft ein wenig zu), 3 Punkte (trifft zum Teil zu), 4 Punkte (trifft überwiegend zu) oder 5 Punkte (trifft vollkommen zu). Insgesamt können so maximal 30 Punkte erreicht werden. Jedes Kriterium ist gleich stark gewichtet.

Noch offene Fragen?

 

Wir hoffen, dass wir euch alle Fragen beantworten konnten. Falls dies nicht so sein sollte, schreibt uns doch einfach deine Frage per Mail an xstarters@volkswagen.de und wir werden euch so schnell es geht antworten.